Für mehr Frauen in der Digitalisierung

Die Digitalisierung verändert unser Leben in nie dagewesener Geschwindigkeit: Damit Deutschland morgen erfolgreich bleibt, brauchen wir den Mut und die Innovationskraft von uns allen. Wir können mehr. Mehr Frauen in der Digitalisierung – von den Klassenzimmern über die Wirtschaft bis hin zur Politik.

#SheTransformsIT. Es beginnt hier.

Mission

Frauen in der Digitalisierung

Wir stecken mitten im digitalen Wandel unserer Gesellschaft. Frauen müssen hier bei der Entwicklung und Umsetzung mit am Tisch sitzen, gestalterisch tätig sein und mit ihrer Perspektive neue Techniken für eine vielfältige Gesellschaft entwickeln. Bei der Digitalisierung in Deutschland schöpfen wir nicht das gesamte Potential aus, das uns zur Verfügung steht. Aktuell liegt Deutschland mit 17 % Frauenanteil in der IT-Branche in Europa auf einem der letzten Plätze. Wir brauchen mehr Diversität, um die Digitalisierung innovativ und umfassend voranzubringen.

Frauen gestalten Digitalisierung

Egal ob Software-Entwicklung, IT-Sicherheit, MINT-Fächer, Künstliche Intelligenz oder Datenanalyse– die Digitalisierung braucht in allen Bereichen deutlich mehr Karrieren und Chancen für Mädchen und Frauen von Anfang an. Wandel beginnt mit einem neuen, motivierenden Rollenbild für Mädchen in Kita, Schule und Berufsausbildung. Transformation zeigt sich in genderstereotypfreien Medien sowie in den Lehrangeboten der Universitäten. Transformation bedeutet eine Unternehmenskultur, die Diversität als Bedingung für den eigenen Erfolg sieht. Die Politik kann den Rahmen dazu liefern, die Transformation selbst müssen wir als Gesellschaft vorantreiben.

Bildung

Lehre, die begeistert

+ Mädchen für die Digitalisierung begeistern, digitale Kompetenzen früh fördern – das macht Spaß und den Unterschied für unsere Zukunft. Genderklischees müssen aufgelöst und weibliche digitale Vorbilder sichtbar gemacht werden: Das gelingt vor allem, wenn wir das Schulfach Informatik für alle stärken und die Lehrkräfte für Genderstereotype sensibilisiert und digital kompetent sind.

Inhalte, die inspirieren

+ Dazu müssen wir Lehrer*innen mit guten, gendersensiblen Materialien unterstützen und sie für digitale Themen ausbilden. In allen Ausbildungsberufen müssen digitale Kompetenzen vermittelt werden. Coding-Initiativen für Mädchen und Frauen bringen Spaß und wecken das Interesse für digitale Berufe.

Wissenschaft

Studiengänge weiterentwickeln

+ Wir brauchen zeitgemäße Studiengänge, die interdisziplinärer und diverser aufgestellt sind: Informatische Themen sollten in fachfremde Studiengänge aufgenommen werden und vice vera. Bereits an den Hochschulen müssen Vernetzungsangebote zwischen Studentinnen und mit Digitalunternehmen geschaffen werden.

Forschung transformieren

+ In informatischen Studiengängen sollten Lehrende eine bessere didaktische Ausbildung erhalten und Wissenschaftlerinnen stärker sichtbar werden. Das Überwinden des Gender Data Gap muss ein wichtiges Forschungsziel werden.

Wirtschaft

Digitalfrauen empowern

+ Diverse Teams sind ein Garant für wirtschaftlichen Erfolg. Recruiting Events und Employer Branding können unkompliziert auf Frauen ausgerichtet, Frauennetzwerke und Expertinnen sichtbar gemacht sowie flexible Arbeitszeitmodelle und Weiterbildungen für Frauen angeboten werden – besonders in Techunternehmen und IT-Abteilungen macht das einen Unterschied.

Digitalgründerinnen stärken

+ Klar ist: Frauen können alles. Es fehlt aber oft an Vorbildern. Digitalgründerinnen werden gestärkt, wenn weibliche Vorbilder sichtbarer und Vergabegremien im öffentlichen Auftragswesen paritätisch besetzt werden. Zudem brauchen wir mehr Investorinnen in Venture Capital Fonds und ein selbstverpflichtendes Reporting zur Anzahl geförderter Frauen.

Werden Sie Teil der Transformation

Medien

Frauen rein in die digitale Öffentlichkeit

+ Wir wissen, wie wichtig Vorbilder für junge Menschen sind. Daher müssen wir viel mehr Frauen mit digitalen Themen öffentlich sichtbar machen. Onlineanfeindungen von Frauen müssen endlich konsequenter bestraft und Medienalgorithmen auf Genderdiskriminierung überprüft werden.

Stereotype raus aus den Köpfen

+ Die Digitalisierung muss von Kindertagen an als Mädchenthema etabliert werden: Das gelingt, wenn Preise für Best Practice Beispiele vergeben werden, Genderneutralität für Schul- und Kinderbücher verpflichtend wird und Label für Werbungen ohne Technik-Stereotype eingerichtet werden.

Politik

Mehr Frauen in der Digitalpolitik

+ Erst wenn Frauen aktiv in die Digitalpolitik einbezogen werden, kann die digitale Transformation Deutschlands erfolgreich werden. 50 % mehr Entscheidungsfreude, 50 % mehr Mut! Das Regelwerk für die neue digitale Gesellschaft müssen Frauen und Männer gleichberechtigt schreiben. Das geht von Gesetzen bis zu Algorithmen.

Mehr Diversität in der Vergabepraxis

+ Insbesondere bei der Digitalisierung und dem Einsatz von KI-Systemen in der öffentlichen Verwaltung sollten schon bei der Vergabe produktbezogene genderneutrale Kriterien eingesetzt werden. Auch Bund, Länder und Kommunen müssen stets auf eine gendergerechte Außendarstellung achten.

Unser Netzwerk

Machen Sie mit

Mit Unterstützung von